Gerät

Der Freiwilligen Feuerwehr Bernlohe steht ein Löschgruppenfahrzeug 8/6 am Standort zur verfügung. Neben der Brandbekämpfung ist das Fahrzeug zur einfachen Technischen-Hilfeleistung ausgestattet. Besonderheit sind die 6 Wechselmodule die auf den TS8/8 Schlitten eingeschoben werden können und den Einsatzwert des Fahrzeugs steigern.

Zwar ist das 1993 in Dienst gestellte Fahrzeug schon leicht in die Jahre gekommen aber es wurde immer wieder an die steigenden Anforderungen angepasst.

 


Modul THL-Straße-Unfall "Standartmodul"

Zusätzliches Absicherungsmaterial und Rüsthölzer

 


Modul Brand "Wird bei Brandeinsätzen größeren Umfangs mitgeführt"

TS8/8 2 zusätzliche Saugschläuche


Modul Wasserschaden

Tauchpumpe TP4/1, Wassersauger und Zubehör

 


Modul Sturmschaden

Greifzug mit Zubehör, 2te Motorsäge mit Zusatzausrüstung für Motorsägenführer

 

 


Modul ÖL-Land

5x20Liter Ölbinder, Besen, Mülltonne

 


Modul Dekontamination Stufe2 LKR Roth

Dekonduschzelt und Becken mit Zubehör

Nur ein Teil der Ausrüstung ist auf dem Modul verladen, weitere Ausrüstung bringt die FF Petersgmünd mit an die Einsatzstelle die zusammen mit unserer Wehr den Dekontaminationszug im KBI-Bereich B (Roth-Georgensgmünd-Röttenbach-Spalt) stellt.

Im Einsatzfall ist diese Sondereinheit der UG-Atemschutz-ABC des LKR. Roth unterstellt!

 

 

 

Mannschaft

Die aktive Mannschaft der Freiwillligen Feuerwehr Bernlohe gliedert sich aus den Kameraden der Einsatzabteilung und der Jugendfeuerwehr davon sind 30 Kameraden und Kameradinnen in der Einsatzabteilung aktiv(1 davon gehören noch der Jugendfeuerwehr an). Der Frauenanteil beträgt 20%. Zusätzlich sind noch 8 Feuerwehranwärter in der Jugendfeurwehr aktiv. Für die Sicherng des Nachwuchs wird eine Kindergruppe mit 6 Kindern unterhalten. 

Geführt wird die aktive Mannschaft durch Kommandant Volker Doktorowski und stelv. Martin Wenzel

 

Neben den 2 Kommandanten stehen der Wehr noch 1Zugführer und 3 weitere Gruppenführer zur verfügung.

 

7 Maschinisten für Löschfahrzeuge mit Führerscheinklasse C,C1 und Feuerwehrführerschein sorgen dafür, dass Fahrzeug und Gerät zu jeder Zeit sicher an den Einsatzort kommt und fachgerecht bedient wird.

 

14 Einsatzbereite Atemschutzgeräteträger sichern die besetzung der 4 Pressluftatmer auf dem Löschgruppenfahrzeug.

 

Neben Lehrgängen für Führungskräfte, Maschinisten, Atemschutzgeräteträgern und natürlich der Basisausbildung werden bei uns in der Wehr oder überörtlich noch folgende Ausbildungsmodule durchgeführt:

-Motorsägenführer Aus-und Fortbildungen

-Lehrgang für Einsatzstellendekontamination

 

-Lehrgng für Dekon-P

-Digitalfunk Aus-und Fortbildungen